Anzeige


23.01.2023

Helge Wendenburg 70 Jahre

Am 6. Februar 2023 vollendet MinDir a. D. Dr. Helge Wendenburg, ehemaliges Mitglied des Vorstands der DWA und Träger der Ehrennadel, sein 70. Lebensjahr. Beruflich war Helge Wendenburg vor dem Eintritt in den Ruhestand zuletzt Leiter der Abteilung „Wasserwirtschaft, Ressourcenschutz” im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Bei der DWA trat er häufig mit aktuellen Vorträgen auf, etwa auf Bundestagungen, wo er über den Stand der Gesetzgebung informierte. Er hat die DWA maßgeblich beim Aufbau ihrer Politikberatung unterstützt. Dies gilt besonders für den DWA-Dialog zum Gewässerschutz, der sich durch seine persönlichen Beiträge zu einem Markenzeichen der DWA-Politikberatung entwickelt hat. Hierfür wurde ihm im September 2018 die Ehrennadel der DWA verliehen. Nach Jurastudium, zweitem juristischem Staatsexamen, Assistententätigkeit und Promotion an der Universität Göttingen war Helge Wendenburg zunächst bei der Bezirksregierung Braunschweig und dann seit 1990 beim niedersächsischen Umweltministerium tätig, bei dem er verschiedene Referate und die Abteilung 3 „Immissionsschutz, Kreislaufwirtschaft, Abfall” führte. Er ist Mitglied der Akademie für Geowissenschaften und Autor verschiedener Veröffentlichungen in Fachzeitschriften zum Wasser- und Abfallrecht sowie Mitherausgeber eines großen Kommentars zum Kreislaufwirtschafts- und Abfallrecht. Helge Wendenburg hat sich besonders bei der Schaffung des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes und des Wasserhaushaltsgesetzes eingesetzt. Von 2014 bis 2016 war er Präsident der Internationalen Kommission zum Schutz der Elbe, und 2018 amtierte Helge Wendenburg als Präsident der Internationalen Kommission zum Schutz der Donau.

Webcode: 20230116_002