Anzeige


01.05.2021

Sabine Brinkmann Alleinvorständin des Niersverbands

Dipl.-Ing. Sabine Brinkmann ist seit dem 1. Mai 2021 Alleinvorständin des Nieserverbands. Ihr Vorgänger, Prof. Dietmar Schitthelm, wurde April 2021, mit Erreichen der Altersgrenze nach Niersverbandsgesetz, in den Ruhestand verabschiedet. Sabine Brinkmann wechselte bereits zum 1. März 2021 vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen zum Niersverband. Dort leitete sie das Referat für Flussgebietsmanagement, Gewässerökologie und Hochwasserschutz. Zuvor hat sie weitreichende fachliche Expertise erworben als Leiterin des Ingenieuramts bei der Stadt Gladbeck und als Projektleiterin bei der Emschergenossenschaft für den Umbau des Emscherhauptlaufs, federführend für die wasserwirtschaftliche, landschaftsplanerische und städtebauliche Planungen an der Emscher und den Masterplan Emscher:zukunft. Sabine Brinkmann hat an der Ruhr-Universität Bochum Bauingenieurwesen studiert. Der Verbandsrat des Niersverbands wählte die Vorständin für die Dauer von fünf Jahren.

Dietmar Schitthelm und Sabine Brinkmann (Foto: Niersverband)

Webcode: 20210412_001