Anzeige


16.03.2021 - Sponsored News

Wie Sicherheitslösungen zu verbesserten Sicherheitsergebnissen beitragen können

Sicherheitsfachleute versuchen, Sicherheitsprobleme effektiv anzugehen. Bei dem Versuch, effizient zu sein, konzentrieren sich viele jedoch nur auf die erste verfügbare Informationsebene und richten ihre Aufmerksamkeit auf die Lösung des unmittelbaren Problems. Eine Situation zu übersehen und eine Lösung zu überstürzen, birgt nicht nur das Risiko, falsche Entscheidungen zu treffen, sondern hindert Organisationen auch daran, nachhaltige Ergebnisse zu erzielen und ihre Sicherheitsprogramme zu verbessern.


Ein klarer Blick auf den Sicherheitskontext ist der Schlüssel zu verbesserten Sicherheitsergebnissen

Um nicht in diese Falle zu tappen, brauchen Sicherheitsmanager eine klare Sicht auf den Sicherheitskontext der Organisation - oder das, was man eine hohe „Wahrnehmungsqualität” (QoP) nennt. Dies ist wichtig, denn je realistischer die Sicherheitsteams die Realität ihrer Sicherheitsprogramme einschätzen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie richtige Entscheidungen treffen. Aber wie kommt man dorthin?

Qualitativ hochwertige Daten in einem Format, das hilft, den Überblick zu behalten, sind der Schlüssel zum Erfolg. Diese Informationen bieten relevante Einblicke, sodass Sicherheitsmanager sicher sein können, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen und die richtigen Schritte unternehmen, um ihre Sicherheitsziele zu erreichen.

Intelligente, einfache Lösungen unterstützen die Verbesserung der Wahrnehmungsqualität

Wenn es um die Verbesserung des QoP geht, ist Komplexität ein Fehler. Die Verwendung eines einfacheren, fokussierten Ansatzes kann den Entscheidungsprozess vereinfachen. Wenn die Daten so klar sind, dass sie umsetzbare Erkenntnisse bringen, brauchen Sicherheitsmanager weniger Zeit und haben weniger Aufwand, um sich über das Geschehen im Klaren zu sein. Die Entscheidungsfindung ist einfach, weil offensichtlich ist, was getan werden muss. Nehmen wir als Beispiel eine intelligente - oder vernetzte - Gaswarnlösung. Jede Komponente der Lösung trägt zur Qualität der Daten bei und beeinflusst diese:

- Intelligente Sensoren:
Beeinflussen die Datengenauigkeit auf drei Ebenen: Art, Menge (Konzentrationsstufen) und Zeit (wie lange die Exposition erfolgte).

- Smarte Geräte:
Ermöglichen die Konnektivität mit anderen Geräten und der Cloud. Sie berichten auch über den Gerätezustand und liefern Statusinformationen.

- Smarte Software:
Die smarte Software bietet mehr als nur die Möglichkeit, Gasmesswerte an einem Ort für die Einhaltung von Vorschriften zur Verfügung zu haben: Sie liefert Informationen auf einen Blick und verwertbare Erkenntnisse, die eine genaue und schnelle Entscheidungsfindung unterstützen. Intelligente Lösungen helfen Sicherheitsfachleuten nicht nur dabei, das Einhaltungsmanagement zu automatisieren und Risiken zu reduzieren, sondern auch, aus Daten zu lernen und die „QoP” zu verbessern.

Bewerten Sie Ihren „QoP” und nutzen Sie Daten für verbesserte Sicherheit Um aus Daten zu lernen und den „QoP” zu erhöhen, müssen selbst grundlegende Daten sinnvoll genutzt werden. Wenn Sie Ihre „Wahrnehmungsqualität” bewerten und verstehen wollen, wie Sie Ihre Daten intelligent nutzen können, finden Sie hier ein Modell, das Ihnen dabei helfen kann. Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, bedeutet das, dass Sie sich Gedanken über die kontinuierliche Verbesserung Ihres Sicherheitsprogramms machen und eine erhöhte Betriebssicherheit anstreben. Herzlichen Glückwunsch! Sie sind auf dem Weg zur Programm-Exzellenz, indem Sie Ihre bewährten Praktiken in bestmögliche Praktiken umwandeln. Wenn Sie mehr über intelligente Gasdetektionslösungen erfahren möchten, besuchen Sie bitte

Weiterführende Links
gb.msasafety.com/msa-safetyio

Webcode: 20210316_002