Anzeige


09.11.2020

Frei fließende Donau: Georg Kestel ausgezeichnet

Der Deggendorfer Kreisvorsitzende des Bund Naturschutz, Georg Kestel, hat den mit 20 000 Euro dotierten Wolfgang-Staab-Naturschutzpreis 2020 für sein herausragendes Engagement für die frei fließende Donau erhalten. Die hinter dem Preis stehende Schweisfurth Stiftung würdigt mit der Auszeichnung Kestels Engagement gegen den Ausbau der Donau mit Staustufen. Mit zahlreichen Fachstellungnahmen und Gutachten habe Kestel dazu beigetragen, die Kanalisierung der Donau mit weiteren Staustufen und den Durchstich der Mühlhamer Schleife zu verhindern, heißt es in der Laudatio. Die Stiftung vergibt den Wolfgang Staab-Naturschutzpreis jährlich für besondere Leistungen zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung in Fluss- und Auenlandschaften. Der Preis ist benannt nach Wolfgang Staab (1938-2004), der sich an der Spitze des BUND-Landesverbandes Rheinland-Pfalz einen Namen machte.

Webcode: 20201109_003