Anzeige


14.09.2020

100-Millionen-US-Dollar-Fonds für Innovationen im Wasserbereich

Mit 100 Millionen US-Dollar ist ein Fonds für Innovationen im Wasserbereich ausgestattet, der von fünf internationalen Investoren aufgelegt wurde. Zu den Investoren gehören Microsoft und SKion Water aus Bad Homburg v. d. Höhe. Der Fonds wird weltweit in Unternehmen in der Startup- und Wachstumsphase investieren, um kritische Innovationen und deren Einführung im Wasserbereich voranzutreiben. Er wird die Entwicklung von Technologien unterstützen, die einige der dringendsten globalen Herausforderungen angehen, wie sie in den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung zum Ausdruck kommen, einschließlich der Erhaltung der Wasserressourcen, Unterstützung von Lösungen für nachhaltige, widerstandsfähige Städte, Verbesserung der Ressourceneffizienz, Anpassung an den Klimawandel, Verringerung von Gesundheitsrisiken und Förderung von Innovation und Wirtschaftswachstum.

Weiterführende Links
http://www.emerald-ventures.com

Webcode: 20200914_002