Anzeige


23.06.2020

Förderung für Wasserforschung im Nahen und Mittleren Osten

In den kommenden Jahren sind im Nahen und Mittleren Osten erhebliche Investitionen und Innovationen in den Wassersektor erforderlich. Diese müssen mit einer Erhöhung der Wassernutzungseffizienz, einer Verbesserung des Wasserressourcenmanagements und mit der Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs) einhergehen. Entsprechende Vorhaben will das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen seiner Strategie „Forschung für Nachhaltige Entwicklung - FONA” fördern. Gefördert werden Forschungsvorhaben in den Themenfeldern Technologien zur Erhöhung der Wassernutzungseffizienz sowie integriertes Wasserressourcenmanagement. Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Einrichtungen der Kommunen, der Länder und des Bundes sowie Verbände und weitere gesellschaftliche Organisationen. Bis zum 12. August 2020 können Projektskizzen eingereicht werden. Die Vorlagefrist gilt nicht als Ausschlussfrist. Projektskizzen, die nach dem oben angegebenen Zeitpunkt eingehen, können aber möglicherweise nicht mehr berücksichtigt werden.

Weiterführende Links
Förderbekanntmachung des BMBF

Webcode: 20200623_002