Anzeige


19.01.2023

Bayern: Nur noch elf Prozent des Klärschlamms im Jahr 2021 stofflich verwertet

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, wurden im Jahr 2021 von den öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen in Bayern rund 287 100 Tonnen Trockenmasse Klärschlamm entsorgt. In die mit steigender Tendenz genutzte thermische Entsorgung gehen mit knapp 250 000 Tonnen 87,1 Prozent der Gesamtmenge. Die stoffliche Verwertung ist mit gut 32 100 Tonnen bzw. einem Anteil von 11,2 Prozent weiterhin rückläufig. Vom thermisch entsorgten Klärschlamm gingen gut 100 300 Tonnen in die Monoverbrennung und an die 143 000 Tonnen in die Mitverbrennung.

Weiterführende Links
Regionalisierte Daten (GENESIS-Datenbank)

Webcode: 20230119_003