Anzeige


03.05.2022

Martin Döring 85 Jahre

Am 17. Mai 2022 vollendet Dipl.-Ing. Martin Döring sein 85. Lebensjahr. Martin Döring ist ehemaliger Vorsitzender des DWA-Landesverbands Nord-Ost und war maßgeblich am Aufbau des Landesverbands beteiligt. Nach seiner Berufsausbildung zum Maschinenschlosser erwarb Martin Döring 1957 über den zweiten Bildungsweg das Abitur an der Arbeiter- und Bauernfakultät Halle. Anschließend studierte er Bauingenieurwesens mit Schwerpunkt Wasserwirtschaft an der Technischen Universität Dresden. Erste Berufserfahrungen sammelte er als Oberreferent für wasserwirtschaftliche Investitionen beim Rat des Bezirkes Magdeburg. Danach war er von 1964 bis 1979 an Aufbau und Leitung des Bereiches Betrieb und Investitionen des VEB Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Magdeburg beteiligt. Während dieser Zeit verbrachte er auch zwei Jahre als Planungsingenieur für den Bereich Wasserwirtschaft in Algerien. Von 1979 bis 1981 war Martin Döring Direktor der Wasserwirtschaftsdirektion Magdeburg. Hier umfasste sein Aufgabengebiet auch die Talsperrenbewirtschaftung und den Hochwasserschutz. Die folgenden acht Jahre beschäftigte sich Martin Döring als Fachdirektor des Wasserstraßenbetriebs Magdeburg mit dem Ausbau und der Unterhaltung des Wasserstraßennetzes im Bezirk Magdeburg. Die Wende erlebte Martin Döring als Bauleiter für die Binnenhäfen der Mittelelbe. Von 1990 bis 1991 engagierte er sich in der Bezirksverwaltungsbehörde Magdeburg im Aufbaustab des Umweltministeriums Sachsen-Anhalt und fungierte von 1991 bis 1995 als Referatsleiter Abwasser im Umweltministerium. Bis zum Erreichen des Rentenalters 2002 war Martin Döring als Abteilungsleiter Tiefbau bei der BKC Kommunal-Consult mbH in Potsdam beschäftigt. Martin Döring trat frühzeitig in die ATV ein und wurde am 29. Mai 1997 zum Vorsitzenden der Landesgruppe Nord-Ost gewählt. In dieser Funktion hat er wesentlich zur Konsolidierung des Landesverbands beigetragen und bei der Fusion von ATV und DVWK mitgewirkt. Für sein Engagement erhielt er 2004 die Ehrennadel der DWA.

Webcode: 20220405_004