Anzeige


12.04.2022

Albert Göttle 75 Jahre

Am 26. April 2022 feiert der frühere DWA-Vizepräsident und Präsident des Bayerischen Landesamts für Umwelt, Prof. Dr.-Ing. Albert Göttle, seinen 75. Geburtstag. Im Allgäu geboren, studierte Albert Göttle Bauingenieurwesen an der TU München. Während der Zeit als Referendar für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst in Bayern promovierte er am Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft der TU München bei Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Bischofsberger. Nach verschiedenen Stationen in der Wasserwirtschaftsverwaltung und im Bayerischen Umweltministerium wurde er 2000 zum Präsidenten des Bayerischen Landesamts für Wasserwirtschaft ernannt. Nach vierjähriger Tätigkeit als Präsident kehrte Albert Göttle an das Umweltministerium zurück und übernahm dort die Leitung der Abteilung Wasserwirtschaft. Mitte 2005 wurde aus vier Landesämtern das Bayerische Landesamt für Umwelt gebildet, dessen Gründungspräsident er wurde. Ende März 2011 wurde er zum Leiter der neu konzipierten Abteilung „Reaktorsicherheit und Ökoenergie” des bayerischen Umweltministeriums ernannt. Göttle ist seit 1994 Honorarprofessor an der TU München. Außerdem arbeitete er in verschiedenen nationalen und internationalen Kommissionen und Arbeitsgruppen mit. Seit 2013 ist Albert Göttle Präsident des Landesfischereiverbands Bayern, der rund 140 000 Angel- und Berufsfischer vertritt. Bei der DWA war Albert Göttle Mitglied des Vorstands und des Präsidiums auf Bundesebene, schließlich Vizepräsident. Für seine langjährigen und vielfachen Verdienste innerhalb der DWA, sein berufliches Wirken und fachliches Engagement in vielen Bereichen der Wasserwirtschaft sowie für sein Wirken im Präsidium der DWA und besonders die Art und Weise, wie er seine Aufgaben als Vizepräsident wahrgenommen hat, wurde Albert Göttle im Jahr 2012 zum Ehrenmitglied der DWA ernannt.

Webcode: 20220302_006