Anzeige


23.09.2021

Bundesverdienstkreuz an Otto Schaaf überreicht

Otto Schaaf, von 2007 von 2018 Präsident der DWA, wurde im Herbst 2020 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Tatsächlich überreicht wurde die Auszeichnung am 3. September 2021 in Bergheim (Nordrhein-Westfalen). Damit wurde Otto Schaafs jahrzehntelanges, außerordentliches haupt- und ehrenamtliches Engagement für die deutsche Wasserwirtschaft gewürdigt. Durch sein Wirken für die DWA und weitere nationale und internationale Organisationen hat er die praxisgerechte Entwicklung wasserwirtschaftlicher Lösungen maßgeblich gefördert. Hierbei hat er sich insbesondere für den Substanzerhalt der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur, für die Hochwasservorsorge, für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels eingesetzt. Sein Leitmotiv war dabei von Anfang an „Umweltschutz und Nachhaltigkeit”. Nach Abschluss seines Studiums des Bauingenieurwesens an der RWTH Aachen absolvierte Otto Schaaf in Nordrhein-Westfalen das Technische Referendariat und wurde Bauassessor im Bereich Stadtbauwesen. Es folgten Führungspositionen in Ludwigshafen am Rhein und in Köln, wo er bis zum Eintritt in den Ruhestand im Frühjahr 2021 Vorstand der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR war.

Webcode: 20210923_002