Anzeige


03.09.2021

Bayern: Abwasser-Innovationspreis 2022 ausgeschrieben

Unter dem Motto „Neue Ideen und Technologien von Kommunen für Kommunen” wird in Bayern zum sechsten Mal der Abwasser-Innovationspreis ausgelobt. Die Schirmherrschaft hat der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber übernommen. Mit dem Abwasser-Innovationspreis 2022 können Projekte ausgezeichnet werden, die noch nicht begonnen wurden, deren Realisierung bereits absehbar ist und für die keine weitere Förderung beantragt ist. Gemeldet werden können innovative Verfahren aus den Bereichen Kanalsanierung, Misch- und Regenwasserbehandlung, Erhöhung der Energieeffizienz auf Kläranlagen, Energiegewinnung aus Abwasser, Ertüchtigung von Kläranlagen im ländlichen Raum, weitergehende Abwasserreinigung in Kläranlagen, Projekte zum weitgehenden Regenrückhalt in Siedlungsgebieten („Schwammstadt”). Interessierte Bewerber können bis zum 1. Juli 2022 Wettbewerbsunterlagen einreichen. Es können bis zu fünf Teilnehmer eine baubegleitende Förderung über insgesamt bis zu drei Millionen Euro erhalten. Zusätzlich können bis zu fünf Vorschläge mit insgesamt bis zu 20 000 Euro prämiert werden. Die Planer der ausgezeichneten Projekte erhalten eine Anerkennungsprämie. Die Ergebnisse der Projekte werden anderen bayerischen Kommunen als Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe zur Verfügung gestellt. Teilnahmeberechtigt sind bayerische Städte und Gemeinden einschließlich ihrer Eigenbetriebe sowie öffentlich-rechtliche Zusammenschlüsse von Gebietskörperschaften und Kommunalunternehmen.

Weiterführende Links
Bewerbungsunterlagen

Webcode: 20210903_001