Anzeige


04.05.2021

Neuer Treppenturm auf der Kläranlage Hannover-Herrenhausen

Auf der Kläranlage Hannover-Herrenhausen entsteht ein Treppenturm von rund 43 Metern Höhe aus Stahlbeton, der dem Betrieb und der Wartung der beiden neuen, eiförmigen Faulbehälter dienen wird. Das Betonieren muss in einem Zug erfolgen und wird vom 3. bis 9. Mai durchgeführt. Dabei wird mit Hilfe eines Spezialverfahrens, der sogenannten Gleitschalung, im 24-Stunden-Schichtbetrieb ununterbrochen Beton in die Schalung gegossen. Der Beton härtet aus, während die Schalung kontinuierlich nach oben gezogen wird. Der Turm wächst dabei pro Tag etwa sechs Meter in die Höhe. Für den Bau werden knapp 500 Kubikmeter Beton benötigt. Zusätzlich kommen für die Bewehrung des Bauwerks circa 50 Tonnen Stabstahl zum Einsatz.

Nach der Fertigstellung wird der Treppenturm etwa 43 Meter hoch sein. (Foto: ARGE GKE)

Webcode: 20210504_001