Anzeige


20.10.2020

Cyber-Sicherheit: Angriffe werden raffinierter, zielgerichteter und häufiger

Cyber-Angriffe nehmen weiter zu. Dabei werden die Angriffe raffinierter und zielgerichteter, sind weiterverbreitet und bleiben häufig unentdeckt. In den meisten Fällen stecken finanzielle Absichten hinter den Attacken. Zudem ist eine Zunahme von Phishing, Spam und gezielten Angriffen in den sozialen Medien zu beobachten. Das zeigt der Jahresbericht der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit (ENISA) über Cyber-Bedrohungen im Zeitraum zwischen Januar 2019 und April 2020, der am 20. Oktober 2020 veröffentlicht wurde. Der ENISA-Bericht beschäftigt sich auch mit den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie. Herausforderungen sind etwa die Sicherheit der Gesundheitsdienste sowie die verstärkte Nutzung von Telearbeit, Videokonferenzen und Fernunterricht. Während der Pandemie hat sich gezeigt, dass Cyberkriminelle ihre Fähigkeiten schnell an diese neue Situation angepasst haben und effektiver auf relevante Opfergruppen abzielen.

Weiterführende Links
Jahresbericht der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit
Infografik: Ausnutzung der COVID-19-Pandemie durch Cyber-Kriminelle

Webcode: 20201020_004