Anzeige


08.09.2020

Abwassermonitoring in Ischgl

„In Zusammenarbeit mit der Tiroler Landesregierung und der Universität Innsbruck werden laufend Abwassertests durchgeführt, die mit hoher Genauigkeit auf eine Früherkennung von möglichen Infektionen hinweisen und so eine deutliche Verbesserung in der Prävention bringen würden.” Das schreibt die österreichische Gemeinde Ischgl, die im letzten Winter im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in die Schlagzeilen geraten ist, auf ihrer Website. Das Abwassermonitoring sei eine der Maßnahmen des Gesundheitsmanagements, um die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter in der kommenden Wintersportsaison zu gewährleisten.

Webcode: 20200908_004