Anzeige


04.05.2020

Rolf Usadel 60 Jahre

Am 18. Mai 2020 vollendet Rolf Usadel, Kaufmännischer Bundesgeschäftsführer der DWA und Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung der Abwassertechnik (GFA) seinen 60. Geburtstag. Der in Bonn geborene Rolf Usadel hat eine kaufmännische/betriebswirtschaftliche sowie eine IT-Ausbildung und arbeitet seit 1992 bei der GFA, zunächst im damals aufkommenden EDV-Bereich. Hier wurden unter seiner Leitung bereits früh, zu Anfang der 1990er-Jahre, die Weichen in Richtung digitaler Angebote der DWA, damals ATV, gestellt: Das Regelwerk wurde digital aufbereitet, zunächst auf CD, dann zum Download im Internet. Ab 1995 wurden die Verbandszeitschriften digital verfügbar - der Jahrgang 1995 der KA mit einfachen Mitteln noch ohne Bilder. Mit zunehmender Einführung digitaler Abläufe in der gesamten DWA und GFA gewann Rolf Usadel einen umfassenden, tiefen Einblick in die gesamte Arbeit der Organisationen, was die Basis für seinen weiteren Aufstieg bildete. Folglich wurde er Abteilungsleiter „Kaufmännischer Bereich”, dann erweitert Leiter der Abteilung Zentrale Dienste/Finanzen bei der DWA und stellvertretender Bundesgeschäftsführer sowie gleichzeitig Geschäftsführer der GFA. In diese Zeit fiel die Einführung einer weiteren Verbandszeitschrift der DWA, der allgemein wasserwirtschaftlich angelegten KW Korrespondenz Wasserwirtschaft. 2018 schließlich wurde Rolf Usadel auf Beschluss des Präsidiums kaufmännischer Bundesgeschäftsführer. In dieser Funktion verantwortet Rolf Usadel die kaufmännischen und organisatorischen Belange bei DWA und GFA. Auch ist er Ansprechpartner der Geschäftsführer der sieben Landesverbände der DWA. Ein wichtiges Thema ist ihm geblieben: Die weitere Digitalisierung der Arbeit der DWA und der Angebote der GFA, der Verbandszeitschriften.

Webcode: 20200401_004