Anzeige


16.12.2019

Projekt "Leipziger BlauGrün" gestartet

Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) koordiniert seit Oktober 2019 das Projekt „Leipziger BlauGrün”. Ziele sind eine Entlastung des zentralen Abwassersystems, eine Verbesserung der Energieeffizienz und des Mikroklimas sowie ein klimaresilientes Starkregenmanagement. Erprobt wird dies am „Eutritzscher Freiladebahnhof”, auf dem ein abflussloses und ressourceneffizientes Stadtquartier entstehen soll. Im Fokus eines UFZ-Teilprojekts steht die Implementierung blau-grüner Infrastrukturen wie Gründächer oder natürliche Versickerungsflächen. Elf weitere Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Stadt Leipzig nehmen an dem Projekt teil, das vom BMBF mit 2,8 Millionen Euro für drei Jahre gefördert wird.

Prof. Dr. Roland A. Müller, Dept. Umwelt- und Biotechnologisches Zentrum, UFZ

roland.mueller@ufz.de

Weiterführende Links
Projekt-Website

Webcode: 20191216_009