Anzeige


25.02.2020

Arndt Bock 70 Jahre

Am 10. März 2020 begeht Ltd. Baudirektor a. D. Dipl.-Ing. Arndt Bock seinen 70. Geburtstag. Geboren und aufgewachsen in Mittelfranken (Bayern), studierte Bock an der Universität Stuttgart Bauingenieurwesen. Nach dem Berufsstart am Wasserwirtschaftsamt Ansbach und dem anschließenden Referendariat kehrte er 1981 für mehrere Jahre an das Eingangsamt in Ansbach als Abteilungs- und Fachbereichsleiter zurück. Großes berufliches Engagement gepaart mit weitreichendem Wissen und großer Erfahrung in der Wasserwirtschaftspraxis führten ihn von 1987 bis 1993 an die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern sowie in das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen, wo er als Referent im Bereich Ländliche Wasserwirtschaft, Wildbäche und Lawinenschutz sowie Naturnaher Wasserbau und Gewässerschutz in ganz Bayern Verantwortung übernahm. 1994 ging es zurück an die Regierung von Mittelfranken als stellvertretender Leiter des Sachgebiets „Wasserwirtschaft und Wasserbau”. In Anerkennung seiner großen Fach-, Sozial- und Führungskompetenz wurde dem erfahrenen Baudirektor die Leitung des Wasserwirtschaftsamtes Ansbach übertragen, ein Bereich, wo in seinen Lieblingsthemen Wasser und Boden, Landschaftswasserhaushalt und naturnahe Gewässerentwicklung sowie Grundwasserschutz besonders viele Aufgaben anstanden. Seit 2001 war Arndt Bock darüber hinaus verantwortlich für die Mittelfränkische Seenplatte, Bayerns größte künstliche Seenlandschaft mit herausragender Bedeutung für Wasserbewirtschaftung, Tourismus und Naturschutz. Bei der DWA war Arndt Bock über Jahre Obmann in Fachausschüssen und Fachgruppen zu Wasserhaushalt und Landnutzung; seit 2000 war er Vorsitzender des DWA-Hauptausschusses „Gewässer und Boden”, Mitglied des Vorstands der DWA und leitete seit 2008 zusätzlich die DWA-Koordinierungsgruppen „Klima”. 2015 wurde Arndt Bock von der DWA ihre Ehrennadel verliehen. In den zehn Fachausschüssen und den dazugehörigen 43 aktiven Arbeitsgruppen des Hauptausschusses „Gewässer und Boden” werden Fragen der Ökologie und Bewertung, der Unterhaltung und des Ausbaus der Fließgewässer sowie stoffliche Einflüsse und deren Wirkung auf die Fließgewässer, die Seen sowie das Grundwasser bearbeitet. Der letztgenannte Themenbereich wird gemeinsam mit dem DVGW-Lenkungskomitee 1 „Wasserwirtschaft/Wassergüte” bearbeitet, in dem Arndt Bock ebenfalls Mitglied war.

Webcode: 20200206_003