Anzeige


14.01.2020

Kurt Biedenkopf 90 Jahre

Der CDU-Politiker und frühere sächsische Ministerpräsident Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Kurt Biedenkopf begeht am 28. Januar 2020 seinen 90. Geburtstag. Biedenkopf wurde im September 2006 im Rahmen der DWA-Bundestagung der William-Lindley-Ring verliehen. Den William-Lindley-Ring vergibt die DWA als höchste Auszeichnung an prominente Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die die Ziele der DWA, eine nachhaltige Wasserwirtschaft, maßgeblich gefördert haben. Mit dem Namen Kurt Biedenkopf wird in erster Linie der Jurist und CDU-Politiker in seiner Funktion als sächsischer Ministerpräsident verbunden. Doch Biedenkopf ist schon lange für seine vorausschauende, die Gesamtpolitik im Sinne einer Nachhaltigkeit beeinflussende Haltung bekannt geworden. Er vereint wie kaum ein anderer Erfahrungswerte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in sich. Kurt Biedenkopf ist kein Umweltpolitiker im herkömmlichen Sinne. Doch hat er sich als erster Ministerpräsident des Freistaats Sachsen nach der Wiedervereinigung von 1990 bis 2002 nicht nur für den wirtschaftlichen Wiederaufbau, sondern auch für Umweltbelange in herausragendem Maße engagiert. In diesem Zusammenhang ist besonders sein Engagement zur Sanierung der Altstandorte des Uranerzbergbaus in Sachsen und Thüringen hervorzuheben. Das Wismut-Projekt ist zu einem international bedeutsamen Referenzobjekt für zukunftsweisende Technologien bei der Sanierung radioaktiver Altlasten geworden.

Foto: DIU

Webcode: 20200110_004