Anzeige


30.09.2019

Peter Cornel aus letztem Fachgremium der DWA ausgeschieden

Drei Jahre nach seiner Pensionierung im September2016 beendet Prof. Dr.-Ing. Peter Cornel, TU Darmstadt, die Arbeit in seinem letzten Fachgremium der DWA, der Arbeitsgruppe BIZ-11.4 „Wasserwiederverwendung”. Peter Cornel hat viele Jahre in diversen Gremien der DWA aktiv mitgewirkt, zum Beispiel als stellvertretender Vorsitzender des Hauptausschusses IG „Industrieabwasser und anlagenbezogener Gewässerschutz”, als Obmann des Fachausschusses IG-5 „Spezielle Verfahren zur Behandlung von Industrieabwasser”, als Sprecher der Arbeitsgruppe IG-5.5 „Membrantechnik”, als Mitglied des Hauptausschusses BIZ „Bildung und internationale Zusammenarbeit” sowie der Fachausschüsse BIZ-6 „Ausbildung an Hochschulen”, BIZ-7 „Fort- und Weiterbildung von Führungskräften”, BIZ-11 „Internationale Zusammenarbeit in der Wasserwirtschaft”, als stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe BIZ-11.3 „Bemessung von Kläranlagen in warmen und kalten Klimazonen” sowie in den Jahren 2009 bis 2014 als Sprecher der Arbeitsgruppe BIZ-11.4. In dieser Zeit wurden umfangreiche Schulungsmaterialien erstellt, die über das Internet verfügbar sind (https://en.dwa.de/en/water-reuse-2910.html). Daneben wurde der DWA-Themenband „Aufbereitungsstufen für die Wasserwiederverwendung” (2008) in insgesamt sechs Sprachen übersetzt und verbreitet, und für die Erstellung des neuen Themenbands „Non-Potable Water Reuse Development, Technologies and International Framework for Agricultural, Urban and Industrial Uses” (2019) wurden die Weichen gestellt. Prof. Dr.-Ing. Peter Cornel beendet seine Tätigkeit in der Arbeitsgruppe zusammen mit Dipl.-Ing. Volker Karl, Dr.-Ing. Ingmar Obermann und Prof. Dr.-Ing. Holger Scheer.

Sitzung der DWA-Arbeitsgruppe BIZ-11.4 am 19. September 2019 – das letzte Mal mit Peter Cornel (5. v. l.)

Webcode: 20190930_002