Anzeige


18.04.2019

Leitbild für ein Integriertes Wasserressourcen-Management Rhein-Main veröffentlicht

In Hessen wurde das „Leitbild für ein Integriertes Wasserressourcen-Management Rhein-Main” veröffentlicht. Dieses Leitbild soll Antworten darauf liefern, mit welchen Maßnahmen und Instrumenten eine leistungsfähige und umweltverträgliche Wasserversorgung in einer der wirtschaftlich bedeutendsten europäischen Regionen auch zukünftig klimafest gesichert werden kann. An der Erarbeitung warten beteiligt die Kommunen der Metropolregion und des ländlichen Raums im Vogelsberg und Hessischen Ried, Wasserversorgungsunternehmen, die Industrie- und Handelskammer, Umwelt- und Naturschutzverbände sowie Landnutzungsverbände. Mit der Veröffentlichung des Leitbilds beginnt nun die Umsetzungsphase: Es werden kommunale Wasserkonzepte sowie ein wasserwirtschaftlicher Fachplan Rhein-Main erstellt. Dabei sollen gezielt Maßnahmen zum sparsamen Umgang mit Wasser und zur vermehrten Nutzung von Brauchwasser berücksichtigt werden. Hierzu gehört zum Beispiel die Nutzung von gesammeltem Regenwasser, wie es derzeit bereits am Flughafen Frankfurt praktiziert wird. Ebenfalls könnten Neubauten ein doppeltes Leitungssystem bekommen, in dem Brauchwasser für die Toilettenspülung genutzt wird. Auch soll trotz des hohen Bedarfs an Bauland Wasserwerke im Rhein-Main-Gebiet erhalten und optimiert werden, um den Wasserbedarf auch aus ortsnahen Wasservorkommen zu decken. Diese und weitere Instrumente werden nun geprüft und konkretisiert.

Weiterführende Links
Download des Leitbilds

Webcode: 20190418_001