Anzeige


13.03.2019

Andreas Dittrich 70 Jahre

Am 27. März 2019 begeht Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Dittrich, Vorsitzender des DWA-Hauptausschusses „Wasserbau und Wasserkraft” seinen 70. Geburtstag. Dittrich studierte Bauingenieurwesen an der Universität Karlsruhe (TH) mit Vertiefungsrichtung Wasserbau. Nach der Promotion bei Prof. Hermann H. Hahn über „Transport und Sedimentation organischer Stoffe in Abwasserteichen” war Andreas Dittrich Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Research Fellow an den Universitäten Karlsruhe, Western Australia und Stuttgart, bis er sich 1997 mit der Arbeit „Wechselwirkung Morphologie/Strömung naturnaher Fließgewässer” in Karlsruhe habilitierte. Hier war er von 1994 bis 2002 Leiter der Abteilung „Mehrphasenströmung” am Institut für Wasserwirtschaft und Kulturtechnik. Von 2002 bis 2017 war der Jubilar Professor an der TU Brauschweig und Leiter der Abteilung Wasserbau am Leichtweiß-Institut für Wasserbau. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Erfassung der komplexen Wechselwirkung Strömung, Sediment, Pflanze (aquatische Vegetation, Ufervegetation, Rehne, Vorlandentwicklung), Morphodynamik der Fließgewässer (Dynamik von Flussohlen- und -ufer, das heißt Uferabbrüche, Mäandrierung etc.), Beeinflussung der Morphodynamik durch naturnahe Bauwerke, Geschiebedurchgängigkeit der Flüsse, Wasser-Luft-Gemische. Hauptausschussvorsitzender und damit Mitglied des Vorstands der DWA ist Andreas Dittrich seit 2011. Daneben ist er Sprecher und Mitglied einer Reihe weiterer wasserwirtschaftlicher Fachgremien der DWA. Bei der International Association of Hydro-Environment Engineering and Research (IAHR) ist er Vize-Vorsitzender der Fluvial Hydraulics Section.

Webcode: 20190208_004