Anzeige


29.10.2018

Hochschule Karlsruhe kooperiert mit UNESCO

Die Hochschule Karlsruhe kooperiert im Bereich Grundwasser mit der UNESCO, Ende Oktober gab die Hochschule die Partnerschaft mit dem UNESCO Chair on Grundwater Arsenic an der University of Southern Queensland, Australien, bekannt. Prof. Dr.-Ing. Jan Hoinkis, Leiter der international anerkannten Forschungsgruppe Umwelttechnik im Institut für Kälte-, Klima- und Umwelttechnik (IKKU) der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, wurde außerdem zum Adjunct Professor an der University of Southern Queensland (USQ) ernannt. Die vom UNESCO-Hauptquartier in Paris genehmigte Kooperation bezieht sich auf gemeinsame Forschungsprojekte zur Trinkwasseraufbereitung von arsenbelastetem Grundwasser.

Webcode: 20181029_002