Anzeige


18.10.2018

Wirkung von Glyphosat auf Antibiotika

Erkenntnisse über die Entstehung von Antibiotikaresistenzen infolge der Anwendung glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel liegen nicht vor. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (Bundestags-Drucksache 19/4915) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke hervor, die die Wirkung von Glyphosat auf Säugetiere, Insekten und Wirbellose thematisiert. Derzeit würden im Rahmen einer von der Bundesregierung geförderten Untersuchung mit dem Titel „Auswirkungen von Glyphosat auf aus Tierhaltungen stammende Bakterien” vom Januar 2016 bis März 2019 Bakterienstämme parallel einem Antibiotikaresistenzscreening unterzogen, um Veränderungen im Sinne einer Co-Induktion von Antibiotikaresistenzen aufzudecken. Allerdings würden dazu noch keine Projektergebnisse vorliegen.

Weiterführende Links
Bundestags-Drucksache 19/4915

Webcode: 20181018_001