Anzeige


02.08.2018

Armin K. Melsa 75 Jahre

Am 16. August 2018 vollendet Prof. Dr.-Ing. E. h. Armin K. Melsa sein 75. Lebensjahr. Armin Melsa war von 2003 bis 2011 Vorsitzender des DWA-Hauptausschusses Abfall/Klärschlamm, nachdem er lange Jahre in verschiedenen Fachausschüssen und Arbeitsgruppen dieses Hauptausschusses mitgearbeitet hatte. In Ostpreußen geboren, schloss Armin Melsa sein Bauingenieurstudium an der RWTH Aachen 1971 bereits nach neun Semestern ab. Seine berufliche Tätigkeit begann er beim Ruhrverband, wo er zunächst im Rahmen des Neubaus für das Klärwerk Bochum Ölbachtal tätig war. 1978 wurde er Leiter der Abwassertechnischen Zentralabteilung, 1979 Leiter der Abwasserabteilung Essen/Witten. 1993 leitete er die Hauptabteilung „Abwasserwesen, Planung und zentrale Aufgaben” des Ruhrverbands. Zum 1. Januar 1994 wurde er alleiniger Vorstand des Niersverbands. Zudem nahm Armin Melsa ab 1985 einen Lehrauftrag an der Hochschule Bochum war. Diese verlieh ihm den Titel eines Honorarprofessors. Im Februar 2005 wurde ihm in Anerkennung seiner persönlichen, hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen durch die TU Braunschweig Grad und Würde eines „Doktor-Ingenieurs Ehren halber” verliehen. Während seiner langjährigen Tätigkeit bei der DWA war der Klärschlamm das Haupttätigkeitsfeld von Armin Melsa. Er war in zahlreichen Veröffentlichungen, Publikationen und Regelwerken der DWA beteiligt. Zahlreiche Fachveranstaltungen hat er konzeptionell und inhaltlich mit geprägt, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Mit der letztgenannten Tätigkeit verbindet Armin Melsa auch heute noch fachlich und organisatorisch die Standardisierungsaufgaben des DIN im Klärschlamm- und Abfallbereich mit der Fachkompetenz der DWA.

Webcode: 20180625_001