Anzeige


24.05.2018

PFC auf militärischen Liegenschaften

Auf elf von der Bundeswehr genutzten Liegenschaften hat sich bisher der Verdacht auf eine Belastung mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) bestätigt. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung (Bundestags-Drucksache 19/1649) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. Demnach hatte insgesamt bei 125 Liegenschaften ein Belastungsverdacht bestanden. Bei sieben Liegenschaften haben laut Antwort Untersuchungen den Verdacht nicht bestätigt. Die Überprüfungen und Untersuchungen dauerten an, schreibt die Bundesregierung. Auf den betroffenen Liegenschaften seien noch keine Sanierungsarbeiten angelaufen, heißt es in der Antwort. Als Grund führt die Bundesregierung an, dass noch keine abschließenden Gefährdungsabschätzungen gemäß Bundes-Bodenschutzgesetz vorlägen.

Weiterführende Links
Bundestags-Drucksache 19/1649

Webcode: 20180524_001