Anzeige


29.04.2022

Neue Informationsplattform zu Mikroplastik

Das Helmholtz-Zentrum Hereon hat eine digitale englischsprachige Informationsplattform zur Plastikverschmutzung entwickelt. Diese soll helfen, ein breites gesellschaftliches Bewusstsein für die Verschmutzung der Umwelt mit Plastikabfall und dem daraus resultierenden Mikroplastik zu schaffen. Zwischen 18 und 21 Millionen Tonnen Plastikmüll gelangen derzeit jährlich in die Gewässer dieser Welt.

Blick vom Forschungsschiff SONNE bei einer Expedition in Sachen Mikroplastik (Foto: Hereon / Tristan Zimmermann)

Prof. Ralf Ebinghaus, Helmholtz-Zentrum Hereon, Institut für Umweltchemie des Küstenraumes, Tel. 0 41 52/87-2354

ralf.ebinghaus@hereon.de

Weiterführende Links
www.microplastic-compendium.eu

Webcode: 20220429_002