Anzeige


26.08.2021

Bundesregierung: Ausbaupotenzial der Wasserkraft weitgehend ausgeschöpft

„Die Wasserkraft ist Teil des derzeitigen und auch des zukünftigen Energiemixes. Im Jahr 2020 betrug der Anteil der Wasserkraft an der Bruttostromerzeugung aus erneuerbaren Energien 7,5 Prozent. Im Gegensatz zur Nutzung der Solar- oder Windenergie ist das Ausbaupotenzial der Wasserkraft in Deutschland jedoch weitgehend ausgeschöpft.” Das antwortete Staatssekretär Andreas Feicht aus dem Bundeswirtschaftsministerium im August 2021 auf die Frage der Bundestagsabgeordneten Carina Konrad (FDP), welche Bedeutung die Bundesregierung der Wasserkraft für die Energiewende im Vergleich zu den übrigen regenerativen Energieträgern zumesse.

Webcode: 20210826_002