Anzeige


23.08.2021

Hessen: Förderung für die Analyse von Gefahren durch Starkregen

Waldsolms und Leun (beide im Lahn-Dill-Kreis) lassen in beiden Kommunen prüfen werden, ob die aus Starkregenereignissen resultierenden Schäden durch gezielte Maßnahmen verhindert oder zumindest begrenzt werden können. Bei der Simulation werden unterschiedliche Annahmen von Starkregenereignissen zugrunde gelegt, um in verschiedenen Szenarien das Abflussverhalten und die Auswirkungen das Kanalsystem zu ermitteln. Dabei sollen auch potenzielle Maßnahmen zur Verbesserung des Abflussverhaltens identifiziert und in ihrer Wirkung simuliert werden. Beide Gemeinden sind Mitglied im Bündnis der Klima-Kommunen. Deshalb erhalten sie eine 100-Prozent-Förderung. Das Land Hessen fördert die Vorhaben mit 50 000 bzw. 33 000 Euro.

Weiterführende Links
umwelt.hessen.de/klima/foerderung

Webcode: 20210823_003