Anzeige


21.07.2021

Sabine Riewenherm wird neue Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz

Sabine Riewenherm, bisherige Präsidentin des rheinland-pfälzischen Landesumweltamts, wird zum 1. September 2021 neue Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz (BfN). Sie folgt auf Prof. Dr. Beate Jessel, die zum 1. September 2021 als Direktorin an die Eidgenössische Forschungsanstalt Wald, Schnee und Landschaft (WSL) wechselt. Die WSL gehört zum ETH-Bereich. Sabine Riewenherm ist Diplom-Biologin und seit 2011 im rheinland-pfälzischen Landesdienst in führenden Positionen tätig, zunächst in Berlin bei der Landesvertretung und danach im Umweltministerium des Landes Rheinland-Pfalz. Das Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz leitet sie seit April 2020. In der Amtszeit von Beate Jessel im BfN wurden grundlegende Arbeiten zur Vereinbarkeit von Naturschutz und erneuerbaren Energien geleistet, die Aufgaben und Verantwortlichkeiten des BfN unter anderem im Meeresnaturschutz maßgeblich weiterentwickelt und ein neuer Schwerpunkt auf die gesellschaftlichen und sozialen Dimensionen des Naturschutzes gelegt.

Sabine Riewenherm (Foto: MUEEF)

Webcode: 20210721_003