Anzeige


21.07.2021

Energiespeicheranlagen in Deutschland

Nach Angaben des 8. Monitoring-Berichts „Die Energie der Zukunft” vom November 2020 waren 2019 Pumpspeicherkraftwerke mit einer Netto-Nennleistung von etwa 11,3 Gigawatt an das deutsche Netz angeschlossen. Die Gesamtkapazität aller ans deutsche Netz angeschlossenen Pumpspeicherkraftwerke liegt nach Schätzung der Bundesnetzagentur bei rund 40 Gigawattstunden. Für das Monitoring der Bundesnetzagentur wurden 13 Batteriegroßspeicher im Jahr 2020 gemeldet. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (Bundestags-Drucksache 19/30853) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördere derzeit 40 Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Weiterentwicklung von Energiespeichern mit 134 Partnern und rund 64 Millionen Euro, so die Bundesregierung. Außerdem seien bis 2030 ein weiteres Batteriespeicherprojekt sowie sieben Pumpspeicherkraftwerksprojekte geplant.

Weiterführende Links
Bundestags-Drucksache 19/30853

Webcode: 20210721_001