Anzeige


23.06.2021

Wasserforscher veröffentlichen Strategie-Rahmenpapier zur Wasserforschung

Die Water Science Alliance hat im Juni ein Strategiepapier zur Wasserforschung mit dem Titel „Wassersysteme im Wandel - Herausforderungen und Forschungsbedarfe für die deutsche Wasserforschung” veröffentlicht. Darin werden vier zentrale thematische Herausforderungen genannt: 1. Hydrologische Extreme - nachhaltige Anpassungsoptionen zur Bewältigung immer häufiger und intensiver werdender Hitze-, Dürre- und Starkregen -ereignisse entwickeln, 2. Wasserqualität - die Qualität von Wasserressourcen und Gewässern unter zunehmenden Nutzungsansprüchen dauerhaft sicherstellen, 3. Biodiversität - die für eine multifunktionale Gewässerbiodiversität nötigen ökologischen Strukturen und Prozesse erhalten und wiederherstellen, 4. Wasserinfrastrukturen - Wasserinfrastruktur anpassen und ihre vernetzte Bewirtschaftung optimieren, um ihre langfristige Leistungsfähigkeit sicherzustellen. Die Water Science Alliance e. V. mit Geschäftsstelle in Dresden ist eine Initiative zur Stärkung sowie besseren Positionierung und Sichtbarkeit der Wasserforschung in Deutschland und internationalen Kontext. Sie sieht sich nach eigener Beschreibung als Interessenvertretung der deutschen Wasserforschung.

Weiterführende Links
Download des Strategiepapiers

Webcode: 20210623_003