Anzeige


22.03.2021

Der Alpensee: Gewässertyp des Jahres 2021

Gewässertyp des Jahres 2021 ist der Alpensee. Das gab das Umweltbundesamt am 22. März 2021 bekannt. Chiemsee, Ammersee, Tegernsee, Starnberger See: beeindruckende Seen des Alpenvorlandes, die selbst überregional bekannt sind. Sie zählen zu insgesamt 14 Alpenseen in Deutschland. Allen gemeinsam ist das klare, kühle und vergleichsweise nährstoffarme Wasser. Zu starkes Algenwachstum gibt es in diesen Seen kaum. Dank der flächendeckenden Reinigung von Abwässern in Kläranlagen - und damit der Minimierung der Verunreinigungen - sind heute fast alle Alpenseen wieder in einem „guten” oder „sehr guten” ökologischen Zustand. Klimaveränderungen im Zuge des fortschreitenden Klimawandels werden in Zukunft jedoch auch die Alpenseen und die dortigen Ökosysteme belasten. Um ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken, müssen die übrigen Belastungen durch den Menschen wie diffuse Einträge von Nähr- und Schadstoffen, Befestigung der Ufer oder Zerstörung von Schilfsäumen so weit wie möglich reduziert werden.

Weiterführende Links
Themenseite "Alpensee" des Umweltbundesamts

Webcode: 20210322_006