Anzeige


19.02.2021

BIM-basierte Planungshilfen für Arbeitsstätten machbar?

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat den Bericht „Machbarkeitsstudie für BIM-basierte Planungshilfen für Arbeitsstätten” veröffentlicht. Die Studie fasst die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zusammen, die die BAuA in Auftrag gegeben hatte, um zu prüfen, ob sich die Vorgaben des Arbeitsstättenrechts in digitale Planungshilfen wie das Building Information Modeling (BIM) integrieren lassen. Der Bericht Studie bestätigt den Bedarf an unterstützenden Assistenzsystemen und konkretisiert Einsatzmöglichkeiten aus unterschiedlichen Anwenderperspektiven und zeigt notwendige Handlungsschritte auf. In Deutschland werden jährlich schätzungsweise etwa 25 000 Nichtwohngebäude errichtet. In den meisten Fällen wird es sich um Arbeitsstätten handeln, die gut und sicher gestaltet sein müssen. Dazu macht das Arbeitsstättenrecht Vorgaben. Hier setzt die Idee von BIM-basierten Planungshilfen für Arbeitsstätten an.

Weiterführende Links
Kostenloser Download
Zusammenfassender baua: Bericht kompakt

Webcode: 20210219_001