Anzeige


22.01.2021

Landkreis Lüneburg: Apollinaris Brands startet Pumpversuch

Die erforderlichen Unterlagen sind eingereicht, nun hat der Getränkekonzern Apollinaris Brands den nächsten Schritt beim Landkreis Lüneburg angezeigt: Anfang Februar 2021 startet das Unternehmen in der Samtgemeinde Gellersen seinen geplanten Pumpversuch. Der Pumpversuch als nächster Schritt dient der Vorbereitung des endgültigen Erlaubnisverfahrens zur Wasserentnahme, das Apollinaris Brands beim Landkreis Lüneburg beantragen will. Das Ziel hinter dem Pumpversuch: Der Konzern möchte mit einem neuen Brunnen bei Reppenstedt bis zu 350 000 Kubikmeter Wasser jährlich aus einer Tiefe von etwa 195 Metern fördern. Das Unternehmen betreibt bereits eine Produktionsstätte mit zwei Brunnen im Lüneburger Stadtgebiet. Bei dem Pumpversuch könnte Apollinaris Brands laut Erlaubnis bis zu 118 000 Kubikmeter Grundwasser abpumpen. In der Diskussion war zwischenzeitlich, diese Fördermenge um knapp die Hälfte zu reduzieren, doch davon hat das Unternehmen Abstand genommen. Ein reduzierter Pumpversuch würde bedeuten, dass das Unternehmen den entsprechenden Wasserrechtsantrag auch nur für eine verringerte Gesamt-Fördermenge einreichen könnte. Nach derzeitigem Stand läuft der Pumpversuch bis Ende März 2021, im Anschluss werten Gutachter die Ergebnisse aus. Dabei geht es um die Frage, ob die langfristige Wasserentnahme negative Auswirkungen auf Natur und Umwelt hat. Auf Grundlage der Expertise kann das Unternehmen dann seinen endgültigen Antrag zur Wasserentnahme erarbeiten und dem Landkreis Lüneburg vorlegen. Er wird schließlich aufgrund der wasser- und naturschutzrechtlichen Vorgaben entscheiden, ob der dritte Brunnen erlaubt wird oder nicht.

Stieß auf großes mediales Interesse: der Pumpversuch des Getränkekonzerns Apollinaris Brands. Das Foto wurde am 3. Februar 2021 aufgenommen. (Foto: Landkreis Lüneburg)

Webcode: 20210122_001