Anzeige


20.10.2020

Baden-Württemberg: Wasserkosten 228 Euro je Einwohner im Jahr

2019 betrugen die Verbraucherkosten für Wasser in Baden-Württemberg 228 Euro je Einwohner, wovon auf den Trinkwasserbezug aus dem öffentlichen Netz 106 Euro und auf die Abwassersammlung und -reinigung 122 Euro entfielen. Wie das Statistische Landesamt Baden-Württemberg hierzu mitteilt, wurden in einer Modellrechnung die einzelnen Gebührenbestandteile einer Wasserrechnung zu einem Jahreswert vereint. Die Gebührenbestandteile sind: Grundgebühren, auf den Wasserverbrauch bezogene Wasser- und Abwassergebühren sowie flächenbezogene Niederschlagswassergebühren. Die Unterschiede in den Verbraucherkosten für Wasser zwischen den Gemeinden sind groß. Die Kostenspanne lag 2019, und zwar auf Basis des angewandten Rechenmodells, zwischen 94 Euro und 442 Euro. Auch die Veränderung der Wasserkosten zwischen 2018 und 2019 war bei den Gemeinden unterschiedlich. Bei ungefähr einem Drittel der Gemeinden stiegen die Verbraucherkosten und in der Mehrzahl der Gemeinden blieben die Kosten konstant oder sanken sogar. In den Wassergebühren kommen die (unterschiedlichen) örtlichen Gegebenheiten zum Beispiel in der Siedlungsstruktur, der Verfügbarkeit geeigneter Wasservorkommen oder im Gewässerschutz zum Ausdruck, die den Aufwand für die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung beeinflussen. Auf Basis des angewandten Rechenmodells trug die Grundgebühr gut 10 Prozent und die verbrauchsbezogene Gebühr rund 90 Prozent zu den Trinkwasserkosten bei. Beim Abwasser machte die Grundgebühr durchschnittlich sogar nur 0,3 Prozent der Verbraucherrechnung aus, rund 30 Prozent entfielen auf die Niederschlagswassergebühr und 70 Prozent auf die am Trinkwasserverbrauch orientierte Abwassergebühr. Ganz anders ist die Kostenstruktur bei den Betreibern der Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen. Die Kosten für die Instandhaltung der Infrastruktur sowie für Verwaltungs- und Personalkosten fallen dort - im beinahe umgekehrten Verhältnis zur Kostenstruktur bei den Verbrauchern - zu rund 80 Prozent unabhängig von der Wassermenge an.

Weiterführende Links

Interaktive Karten: Fiktive Jahresrechnung (Jahresvergleichsentgelt) für Trinkwasser und Abwasser 2019
Aufsatz "Was kostet Wasser? Unterschiedliche Wassertarife vergleichen –
Trink- und Abwasserpreise in Baden-Württemberg

Webcode: 20201020_002