Anzeige


01.10.2020

Fritz Tolle gestorben

Am 2. September 2020 starb im Alter von 76 Jahren Leitender Baudirektor a. D. Dipl.-Ing. Fritz Tolle, früher Vorsitzender des DWA-Landesverbands Nord und Betriebsleiter der Stadtentwässerung Hannover. Fritz Tolle war neun Jahre lang, von 2000 bis 2009, Vorsitzender des DWA-Landesverbands Nord und Mitglied des Vorstands auf Bundesebene. Darüber hinaus war er über 30 Jahre hin vielfältig in der DWA engagiert, wofür er 2011 mit der Ehrennadel der Vereinigung ausgezeichnet wurde. Sein gesamtes Berufsleben hat Fritz Tolle der Abwasserableitung und der Abwasserreinigung gewidmet. Geboren in Stendal, trat er nach dem Studium an der TH Hannover und dem zweiten Staatsexamen 1973 in den Dienst der Landeshauptstadt Hannover. Über 35 Jahre war er bei der Stadtentwässerung tätig, zuletzt - von 1992 bis zum Eintritt in den Ruhestand im September 2008 - als Leiter und nach Umwandlung in einen Eigenbetrieb als Erster Werkleiter. Während seiner Amtszeit trieb er den Bau zahlreicher Projekte voran und verantwortete die Umwandlung vom Amt zum städtischen Eigenbetrieb.

Webcode: 20201001_004