Anzeige


24.06.2020

Bundesprogramm: 500 Millionen Euro für Ausbildungsplätze

Um Ausbildungsplätze zu sichern, hat das Bundeskabinett am 24. Juni 2020 ein Hilfsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen auf den Weg gebracht, die weiter ausbilden. 500 Millionen Euro stehen für das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern” bereit. Es soll in diesem und dem nächsten Jahr kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 249 Mitarbeitern unterstützen, um die Folgen den Covid-19-Pandemie auf den Lehrstellenmarkt abzufedern. Betriebe, die besonders von der Corona-Pandemie betroffen sind, bekommen eine Prämie, wenn sie ihr Ausbildungsniveau halten. Vorgesehen sind 2000 Euro für jeden Ausbildungsvertrag, der für 2020/2021 abgeschlossenen wird. 3000 Euro sollen für jeden zusätzlich abgeschlossenen Ausbildungsvertrag gezahlt werden. Unternehmen erhalten eine Prämie von 3000 Euro für jeden Auszubildenden, den sie von pandemiebedingt insolventen Betrieben aufnehmen.

Weiterführende Links
http://www.bmbf.de/ausbildungsplätze-sichern

Webcode: 20200624_003