Anzeige


28.02.2020

Lösungsansätze und Hilfen priorisieren. DWA-KanalbetriebsTage: Angebote für Unternehmensverantwortliche

Fach- und Führungskräfte aus Entwässerungsbetrieben stehen vor der Herausforderung, Betriebs- und Instandhaltungsprozesse transparent zu gestalten und den Einsatz personeller und finanzieller Ressourcen an wirtschaftlichen Vorgaben auszurichten. Die KanalbetriebsTage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA), die am 31. März und 1. April 2020 in Nürnberg stattfinden, wollen Betriebsverantwortlichen ein Forum bieten, um Lösungsansätze und für die Aufgaben zur Verfügung stehende Hilfen kennenzulernen und zu gewichten. Neben Managementthemen werden auch aktuelle technische Entwicklungen erörtert.   Konkret befassen sich die KanalbetriesTage mit Betriebsführungssystemen zur Optimierung von Prozessen, mit dem Betrieb und der Instandhaltung dezentraler Regenwasserbehandlungsanlagen, mit Strategien zur Rattenbekämpfung, mit Feuchttüchern und anderen Störstoffen in der Kanalisation, mit dem Betrieb und Unterhalt von Pumpwerken und Druckleitungen, mit dem Arbeiten im Straßenraum, mit Notfallkonzepten und mit der Gesundheitsprävention in Entwässerungsbetrieben.

Die Teilnahme an den KanalbetriebsTagen kostet 730 Euro, DWA-Mitglieder zahlen 610 Euro. Veranstaltungsort ist das Hotel NH Collection Nürnberg City,  - Bahnhofstraße 17 -19, 90402 Nürnberg. -   - Die KanalbetriebsTage richten sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Entwässerungsbetrieben, in Dienstleistungsunternehmen und in Ingenieurbüros, die Aufgaben der Arbeitsvorbereitung und Betriebsorganisation wahrnehmen. Parallel zur Veranstaltung kann eine Fachausstellung zu technischen Neuerungen besucht werden. -   - Kontakt: Himani Karjala, karjala@dwa.de oder www.dwa.de/kanalbetriebstage.

karjala@dwa.de

Weiterführende Links
http://www.dwa.de/kanalbetriebstage

Webcode: 20200227_002