GI-2022-01

1224 KW Gewässer-Info Nr. 83 · Januar 2022 www.dwa.de Inhalt/Impressum Gewässer-Info Magazin zur Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung Inhalt Januar 2022 Der Arbeitsschutz bei der gewässerbezogenen Freilandarbeit ist mit einer Reihe von Einflussfaktoren konfrontiert, die in dieser Kombination in anderen Arbeitsbereichen nicht vorzufinden sind. Zu nennen sind hier insbesondere Alleinarbeit, Arbeit an wechselnden Einsatzorten, Arbeit unter stark variierenden Bedingungen (z. B. Witterung, örtliche Gegebenheiten) und natürlich die Arbeit an, in und auf Gewässern. Das Merkblatt DWA-M 630 „Arbeitsschutz bei der gewässerbezogenen Freilandarbeit“ soll die Akteure im Bereich der gewässerbezogenen Freilandarbeit, in ihren verschiedenen Rollen als Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Auftraggeber oder Auftragnehmer bei der Schaffung sicherer und gesunderhaltender Arbeitsbedingungen und den damit verbundenen Aufgaben unterstützen und auf mögliche Gefahren sowie Schutzmaßnahmen hinweisen. Es dient als Orientierung und Hilfestellung, indem es typische Tätigkeiten und Gefährdungen in diesem Arbeitsfeld beschreibt und mögliche Lösungsansätze aufzeigt. (Foto: J. Bäthe) Impressum Das Gewässer-Info erscheint jeweils im Januar, Mai und September eines jeden Jahres. DWA- Mitglieder, die die KW Korrespondenz Wasser- wirtschaft beziehen, haben über den Online- Mitgliederbereich kostenfreien Zugriff auf das Gewässer-Info. Herausgeber: DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Postfach 1165, D-53758 Hennef, Tel.: +49 2242 872-210 Fax: +49 2242 872-184 Redaktion: Dipl.-Geogr. Georg J. A. Schrenk, Abteilung Wasser- und Abfallwirtschaft, DWA, Hennef Redaktionsbeirat: Dipl.-Geogr. Annett Eichhorn, DWA-Landesverband Sachsen/Thüringen, Dresden Dipl.-Ing. M.Eng. Georg Lucks Geschäftsführer, Unterhaltungsverband 97 „Mittlere Hase“, Bersenbrück Dipl.-Bauing. Harald Miksch, Geschäftsführer, WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung mbH, Karlsruhe Dipl.-Ing. Werner Rehklau Bayerisches Landesamt für Umwelt, Referat 64 – Gewässerentwicklung und Auen, Augsburg Prof. Dr.-Ing. habil. Heinz Patt, Sachverständigenbüro Professor Patt & Partner, Bonn Dr. Thomas Paulus, Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz Abteilung Wasserwirtschaft / Referat 33, Mainz Dipl.-Ing. (FH) Torsten Weidner, Geschäftsführer, Wasser- und Landschaftspflege- verband Untere Spree, Steinhöfel Dipl.-Geogr. Steffen Zober, Gemeinnützige Fortbildungsgesellschaft für Wasserwirtschaft und Landschaftsentwicklung (GFG) mbH, Mainz Satz: Christiane Krieg, DWA Verlag: GFA – Gesellschaft zur Förderung der Abwassertechnik e. V. Postfach 1165, D-53773 Hennef Telefon (02242) 872-0 Telefax (02242) 872-131 Internet: http://www.gfa-ka.de Fachbeiträge Gewässerunterhaltung in Niedersachsen 1225 Junge Zauneidechsen lieben Mäh- und Schnittgut – Vorsicht bei der Landschaftspflege 1232 Gewässer-Nachbarschaften DWA-Arbeitsgruppe BIZ-1.2 „Gewässer-Nachbarschaften“ 1235 Veröffentlichungen Merkblatt DWA-M 620-2 „Ingenieurbiologische Bauweisen an Fließgewässern – Teil 2: Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle“ 1237 Merkblatt DWA-M 630 „Arbeitsschutz bei der gewässerbezogenen Freilandarbeit“ 1238 Merkblatt DWA-M 1001 „Anforderungen an die Qualifikation und Organisation von Gewässer- unterhaltungspflichtigen“ 1238 DWA-Themenband „Methodische Grundlagen zur standörtlichen Evaluierung des Fischschutzes und Fischabstiegs“ 1239 Fortbildung Schutzmaßnahmen gegen Wühltiere an Deichen, Dämmen und Ufern 1240 Boden als Schutzgut und Baumedium bei Ausbau und Unterhaltung von Fließgewässern 1241 Die kulturelle Prägung unserer Gewässer 1242 Aktuelle Aspekte zu Ausbau und Unterhaltung von Fließgewässern 1243 Zusatzqualifikation Fachkunde Stauanlagen 1244 Aktuelles Bundesweiter Auenzustand: Aktuelle Ergebnisse, Daten und neues Bewertungsverfahren 1245

RkJQdWJsaXNoZXIy MTY1NTA0