Anzeige


26.02.2020

Jochen Rabe wird Leiter des Kompetenzzentrums Wasser Berlin

Dipl.-Ing. Jochen Rabe (51), derzeit Professor für Urbane Resilienz und Digitalisierung am Berliner hochschulübergreifenden Einstein Center Digital Future (ECDF), wird ab Juni 2020 neuer Geschäftsführer des Kompetenzzentrums Wasser Berlin. Das hat der Aufsichtsrat des Berliner Wasserforschungszentrums, an dem die Technologiestiftung Berlin und die Berliner Wasserbetriebe zu gleichen Teilen beteiligt sind, beschlossen. „Mit Professor Rabe konnten wir einen ausgewiesenen Experten in den Bereichen nachhaltiger Stadtentwicklung und Digitalisierung mit einer mehr als 20-jährigen Berufserfahrung für das Kompetenzzentrum Wasser Berlin gewinnen”, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung des Aufsichtsratsvorsitzenden, Wasserbetriebe-Chef Jörg Simon, und von Nicolas Zimmer, dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung des Kompetenzzentrums und Chef der Technologiestiftung. Jochen Rabe gilt als ergebnisorientierter Innovations- und Transformationsmanager und weit vernetzter Digitalexperte. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen neben „Rapider Wandel der Stadt durch die Digitalisierung in Wirtschaft, Infrastruktur und Umwelt” auch „Grün-Blaue Infrastruktur”. Rabe hat zahlreiche interdisziplinäre Forschungsprojekte unter öffentlicher und privater Ägide sowie für große Unternehmen Beratungsteams aufgebaut und geleitet. Rabe ist Diplomingenieur für Architektur und Städtebau und hat eine Abschluss als Master Interdisciplinary Design for the Built Environment von der University of Cambridge/Großbritannien. Die beiden bisherigen Geschäftsführerinnen Edith Roßbach (Leiterin Finanzen und Administration der Technologiestiftung) und Regina Gnirß (Leiterin der Forschungsabteilung der Berliner Wasserbetriebe) werden sich ab Juni wieder auf ihre Tätigkeiten in ihren Häusern konzentrieren.

Foto: TU Berlin/Christian Kielmann

Webcode: 20200226_001