Anzeige


14.05.2019

IE Expo. Messeerfolg für Deutsche Wasserwirtschaft in China. DWA: Pavillon, Sessions und Hochschulwettbewerb

Die DWA hat während der IE Expo Mitte April in Shanghai Messebesucher am Deutschen Pavillon über die deutsche Wasserwirtschaft informiert und zwei Sessions gestaltet. Die beiden DWA-Veranstaltungen „Municipal Sewage Sludge Resource and Energy Conversion: Challenges and Application” und „Public Services for Everyone: Sanitation Infrastructure and Governance Models for a Toilet Revolution” waren mit insgesamt rund 220 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gut besucht, sagt Rüdiger Heidebrecht, Leiter der Abteilung Bildung und Internationale Zusammenarbeit bei der DWA. Insgesamt beteiligten sich mehr als 2.000 Firmen an der Messe, circa 65.000 Besucherinnen und Besucher zeigten sich sehr zufrieden. Zum fünften Mal fand die University Challenge der DWA in China statt, diesmal mit 18 Teams aus dem gesamten Land. Der Hochschulwettbewerb wurde in den zwei Disziplinen „IWRM - Integrated Water Resources Management” und „Reporting” ausgetragen. Die Teams mussten zeigen, dass sie den Zusammenhang von Wassernutzung, Abwasserentsorgung, Ressourcenoptimierung und Energiegewinnung darstellen können. Dazu mussten sie unter Berücksichtigung ökologischer Nachhaltigkeitskriterien eine fiktive Landschaft mit Grundversorgungsdienstleistungen ausstatten. Außerdem hatten sie für einen imaginären Arbeitgeber einen Bericht über die Messe zu verfassen. Am besten wurden die Aufgaben vom Tongji University College of Environmental Science an Engineering gemeistert, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fudan University und Shanghai Jiao Tong University teilen sich den zweiten Platz. Folgende drei Universitäten schafften es auf den dritten Platz: Jiujiang University, Chongqing University und Fudan University. Das Siegerteam wird zur IFAT 2020 nach München eingeladen und nimmt am Programm „Young Water Professionals” teil. Der Wettbewerb soll den wasserwirtschaftlichen Nachwuchs fördern und dazu beitragen, deutsche Standards im Ausland bekannt zu machen. Die DWA unterstützt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) deutsche Firmen dabei, sich am Deutschen Pavillon zu präsentieren und Kontakte zu chinesischen Unternehmen und Politikern aufzubauen. Die University Challenge und das Konferenzprogramm wurden von verschiedenen Organisationen getragen. Der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) hat die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen, das National Research Center of Urban Pollution Control (NERC) der TONGJI-Universität Shanghai, PIANO - Policies, Innovation and Networks for enhancing Opportunities for China-Europe water cooperation und die European Water Association (EWA) haben das fachliche Programm unterstützt. Die nächste IE Expo findet vom 18. bis 20. September 2019 in Guangzhou/China statt.

Webcode: 20190514_001