Anzeige


26.02.2019

Abwasserbehandlung und Automatisierung. DWA-Tagungen befassen sich mit Digitalisierung der Branche

Zum dritten Mal finden die DWA-KläranlagenTage und die DWA-Tagung „Mess- und Regelungstechnik in abwassertechnischen Anlagen (MSR)” parallel statt, damit das Fachpublikum beide Veranstaltungen besuchen und sich interdisziplinär austauschen kann. Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) folgt mit diesem Veranstaltungskonzept der Idee, dass praxistaugliche Lösungen ein enges Zusammenwirken verschiedener Disziplinen erfordern. Die Gemeinschaftstagung findet am 26. und 27. Juni 2019 in Bad Soden statt. Die Kläranlagentage beschäftigen sich unter anderem mit Emissionen bei der Abwasserbehandlung, hier vor allem mit Geruchsproblemen und Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen, und dem Gewässerschutz. Die Bedeutung von Mikroplastik, anthropogenen Spurenstoffen und multiresistenten Bakterien für die Abwasserreinigung wird beleuchtet. Außerdem befasst sich die Tagung mit Stromausfällen in der Abwasserentsorgung und BIM, der Beschreibung von Kläranlagen mit Hilfe der digitalen Modellierung von Bauwerksdaten. Neben der Vorstellung aktueller technischer Entwicklungen bei kleinen und mittleren Anlagen werden auch Erfahrungen mit verschiedenen Arbeits- und Merkblättern aus dem DWA-Regelwerk thematisiert. Die MSR-Tagung widmet sich Digitalisierungs- und Automatisierungsstrategien in der Abwasserwirtschaft. Virtuelle Prozessleitsysteme, Netzwerkkonzepte und Reifegradmodelle für Unternehmen werden vorgestellt. Das Für und Wider neuer Geschäftsmodelle wird erörtert, zunächst aus Sicht eines Herstellers und eines Anlagenbetreibers, im Anschluss als moderierte Podiumsdiskussion mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Firmen, Verbänden und Dienstleistern. Ein gemeinsamer Vortragsblock zu Datenmanagement, Sicherheit und Erfolgsbeispielen der Abwasserwirtschaft 4.0 beschließt die zweitägige Veranstaltung. Die Gemeinschaftstagung findet im H+ Hotel Bad Soden, Königsteiner Straße 88, 65812 Bad Soden/Taunus, statt. Sie richtet sich an Betreiber von Abwasserbehandlungsanlagen, an Personal von Tiefbauämtern, Baufirmen, Stadtwerken, Aufsichts- und Genehmigungsbehörden, Sanierungsunternehmen und Prüffirmen, an Hersteller von Mess- und Automatisierungstechnik sowie an Ingenieurinnen und Ingenieure verschiedener Fachrichtungen, Planer, Systemintegratoren und Forschungsvertreter. Die Teilnahmegebühr beträgt 710 Euro, DWA-Mitglieder zahlen 590 Euro. Eine Fachausstellung informiert über neue Produkte und Dienstleistungen.

Kontakt und Informationen: Sabrina Prentzel (DWA), Telefon: 02242/872-116, prentzel@dwa.de, www.dwa.de/klär-msr.

prentzel@dwa.de

Weiterführende Links
www.dwa.de/klär-msr

Webcode: 20190226_002