Anzeige


22.02.2019

Neues Förderprogramm zur Auenrenaturierung für ein "Blaues Band" durch Deutschland

Für die naturnahe Entwicklung von Auen entlang der Bundeswasserstraßen ruft das Bundesumweltministerium ein neues Förderprogramm ins Leben. Damit soll ein Biotopverbund von nationaler Bedeutung entwickelt werden, ein „Blaues Band” durch Deutschland. Fluss, Ufer und Aue sollen damit wieder miteinander vernetzt werden. Das „Förderprogramm Auen” richtet sich in erster Linie an Naturschutz- und Umweltverbände sowie Landkreise und Kommunen. Das Bundesumweltministerium stellt dafür bereits im laufenden Haushalt 2019 vier Millionen Euro zur Verfügung. Fachlich betreut wird das Förderprogramm Auen durch das Bundesamt für Naturschutz. Eingebettet ist das Förderprogramm Auen in das Bundesprogramm „Blaues Band Deutsch-land”, das vom Bundeskabinett im Februar 2017 verabschiedet worden war.

Weiterführende Links
Informationen zur Förderrichtlinie Auen, zur Einreichung von Projektskizzen und zur Antragstellung
Informationen zum Bundesprogramm Blaues Band Deutschland

Webcode: 20190221_002