Anzeige


17.02.2019

Max Dohmann 80 Jahre

Am 3. März 2019 feiert Prof. Dr.-Ing. Max Dohmann seinen 80. Geburtstag. Dohmann war langjähriger Inhaber des Lehrstuhls und Leiter des Instituts für Siedlungswasserwirtschaft der RWTH Aachen. Der Jubilar wurde in Hagen geboren, absolvierte zunächst eine Lehre im Baugewerbe, studierte an der Staatlichen Ingenieur-Schule für Bauwesen in Hagen, dann an der RWTH Aachen Bauwesen und promovierte schließlich 1974 bei Prof. Dr.-Ing. Carl-Franz Seyfried an der TU Hannover. Danach wurde er stellvertretender Leiter der Bau- und Betriebsabteilung beim Ruhrverband und von 1983 bis 1987 Leiter des neu eingerichteten Fachgebiets Siedlungswasserwirtschaft an der Universität GH Essen. An die RWTH Aachen, als Nachfolger von Prof. Botho Böhnke, kam er 1987. Neben dem Lehrstuhl leitete Max Dohmann seit 1992 auch das FiW - Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen. Anfang 1999 gründete Prof. Dohmann zusätzlich das Prüf- und Entwicklungsinstitut für Abwassertechnik (PIA) als gemeinnützigen Verein und als An-Institut der RWTH Aachen. Auch nach seiner Emeritierung im Lehrstuhl engagierte Max Dohmann sich in beiden An-Instituten als Mitglied des Vorstands. Max Dohmanns weitere Tätigkeiten aufzuzählen - an der RWTH und in deren Umfeld wie ehrenamtlich - würde viel Platz einnehmen (siehe hierzu die ausführliche Würdigung zum 65. Geburtstag in KA 3/2004, Seite 309). Erwähnt sei nur, dass er Mitglied des Sachverständigenrats für Umweltfragen beim Bundesumweltministerium war. Ein weiterer Schwerpunkt war und ist die deutsch-chinesische Zusammenarbeit; in diesem Zusammenhang geht er auch einer umfangreichen Lehrtätigkeit an chinesischen Universitäten nach, unter anderem weiterhin als Visiting Professor an der School of Environment der renommierten Tsinghua University in Peking. Bei der DWA und ihrer Vorgängerorganisation ATV war Max Dohmann Mitglied in vielen Fachgremien, von 1996 bis 2005 auch Mitglied des Vorstands. Er gründete und prägte auch hier viele Fachtagungen und setzte sich stets für den aktiven Austausch von Wissenschaft und Praxis ein. Max Dohmann ist auch mit 80 Jahren keineswegs im Ruhestand. Die diesjährigen DWA-Regenwassertage gestaltet Max Dohmann zusammen mit Dr.-Ing. Arno Grau. Die DWA wünscht Max Dohmann neben privater Zufriedenheit und Gesundheit auch weiterhin beruflichen Erfolg!

Webcode: 20190206_006