Anzeige


11.12.2018

RECONECT – Forschung an naturbasierten Lösungen

Die Europäische Kommission fördert derzeit verstärkt Projekte, die Forschung und Anwendung eng verbinden. Dazu gehört auch RECONECT, an dem das Helmholtz Zentrum für Umweltforschung (UFZ) bis 2023 beteiligt ist. In einem Verbund von 36 Partnern leiten UFZ-Sozialwissenschaftler zusammen mit dem Stockholm Environment Institute ein Arbeitspaket, in dem bewertet wird, welche Vorteile naturbasierte Lösungen für die Minderung hydrometeorologischer Risiken durch Hochwasser, Sturmfluten, Erdrutsche und Dürren haben. Die Forschenden wollen die Vorteile naturbasierter Lösungen für unterschiedliche Stakeholder verdeutlichen, Hindernisse bei deren Umsetzung identifizieren und übertragbare Lösungsansätze entwickeln.

Prof. Dr. Christian Kuhlicke, Department Stadt- und Umweltsoziologie

christian.kuhlicke@ufz.de

Webcode: 20181211_005