Anzeige


30.10.2018

University Challenge: Ingenieurtalente küren. DWA möchte Messe als Lernort etablieren

Mit zehn Teams waren indische Universitäten bei der vierten University Challenge am Start, die während der IFAT India vom 15. bis 17. Oktober 2018 in Mumbai ausgetragen wurde. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs hatten zwei Aufgaben zu bewältigen: Bei den Ausstellern des Deutschen Pavillons mussten sie Informationen über die Messe recherchieren, außerdem waren integrierte Infrastrukturkonzepte zu entwickeln. Die University Challenge ist ein Hochschulwettbewerb, den die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) zur Förderung des akademischen Ingenieurnachwuchses ins Leben gerufen hat. Roland Knitschky, Fachreferent Internationale Zusammenarbeit bei der DWA erklärt: „Durch die Wettbewerbe werden Messen zu Lernorten, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zugleich die Möglichkeit eröffnen, Kontakte zu knüpfen und Fachleute aus der Branche kennenzulernen.” Das indische Gewinner-Trio kommt vom Aditya Silver Oak Institute of Technology aus Ahmedabad, den zweiten Platz belegte das Adani Institute of Infrastructure Engineering aus Ahmedabad, der dritte Platz ging an den Sieger vom Vorjahr, das Sardar Vallabhbhai National Institute of Technology aus Surat. Als Dank für die Teilnahme lädt Wilo Mather and Platt Pumps alle Gewinner-Teams zur Besichtigung ihres Pumpenwerks in Pune ein. Neben der University Challenge war die DWA auch in diesem Jahr wieder für den Deutschen Pavillon mit seinen 15 Ausstellern verantwortlich. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Firmen, die sich in Indien präsentierten, deutlich erhöht. Vor allem Anbieter und Ausrüster von Hightec waren mit ihren Dienstleistungen und Produkten vor Ort. Erstmals war zudem das Thema Entsalzung, gleich mit sechs Firmen, vertreten. Die IFAT India war auch in diesem Jahr wieder gut besucht. Rund 7.500 Fachleute kamen zur Messe. 242 Aussteller zeigten ihre Technologien und Produkte, circa 60 mehr als ein Jahr zuvor. Mit 11.000 Quadratmetern ist die Ausstellungsfläche ebenfalls um rund 3.000 Quadratmeter gewachsen. Die DWA unterstützt mit ihren Aktivitäten den Messeerfolg der deutschen Aussteller.

Webcode: 20181030_001