Anzeige


24.10.2018

Reinhold Rölle verabschiedet

Nach mehr als 40 Jahren im aktiven Berufsleben hat die Ingenieurgesellschaft Götzelmann + Partner GmbH den früheren geschäftsführenden Gesellschafter Dr.-Ing. Reinhold Rölle in den Ruhestand verabschiedet. Er hat über 30 Jahre die Entwicklung des Ingenieurunternehmens geprägt und wird auch weiterhin für das Unternehmen beratend tätig sein. Reinhold Rölle studierte an der Universität Stuttgart Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft. Zunächst suchte er seine Wissensanwendung als Projektingenieur in einem einschlägigen Ingenieurbüro, bevor er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte und Abfallwirtschaft der Universität Stuttgart zurückkehrte. Noch vor dem Abschluss seiner Promotion, ebenfalls an der Universität Stuttgart, trat er 1987 in das Ingenieurbüro Dr.-Ing. W. Götzelmann in Stuttgart ein und wurde 1991 Gesellschafter und Geschäftsführer der in Dr.-Ing. Götzelmann + Partner - auch GOEPA genannt - umbenannten Ingenieurgesellschaft. Die Zahl der Mitarbeiter stieg in der Folgezeit auf ca. 25 Angestellte. Neben anspruchsvollen Projekten auf dem Gebiet der Abwasser- und Schlammbehandlung wurde auch mit der Auslandtätigkeit begonnen. In mehr als 65 Veröffentlichungen teilte er die erfahrene Entwicklung auf dem Wissensgebiet Siedlungswasserbau mit oder berichtete von innovativen Projekten. Auch die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der damaligen Abwassertechnischen Vereinigung (heute DWA) war ihm wichtig, sowohl die Mitarbeit im Fachausschuss KA-5 „Absetzverfahren”, wie auch die Mitwirkung im Beirat der DWA-Landesgruppe Baden-Württemberg. Er arbeitet weiterhin als Sachverständiger für das Sachgebiet „Abwassertechnik”. Die Leitung der mehr als 60-jährigen Ingenieurgesellschaft obliegt nun langjährigen Mitarbeitern des Unternehmens. Mit Wirkung vom Oktober 2018 schloss sich die Ingenieurgesellschaft Götzelmann + Partner der bundesweit vertretenen SWECO GmbH an.

Webcode: 20181024_002