Anzeige


04.10.2018

Spatenstich für neue Flussmeisterstelle in Deggendorf

Im Rahmen einer mehrjährigen Baumaßnahme wird in Deggendorf (Bayern) eine neue Flussmeisterstelle inklusive angegliederter Maschinen- und Elektrowerkstatt mit einem finanziellen Gesamtvolumen von 22 Millionen Euro errichtet. Der offizielle Spatenstich fand am 4. Oktober 2018 statt. Die Flussmeisterstelle betreut 170 Kilometer Hochwasserschutzdeiche und -mauern, fast 400 Bauwerke und 187 Kilometer Gewässer in staatlicher Unterhaltungslast. Der Neubau wird rund 4500 m2 Nutzfläche umfassen und soll bis 2021 fertiggestellt werden. Der Hochwasserschutz in Bayern läuft mit aktuell rund 250 Projekten auf Hochtouren. 3,4 Milliarden Euro werden dafür bis Ende 2020 investiert. Eine „kraftvolle Fortführung des Hochwasserschutzes”, so das Landesumweltministerium in einer Pressemitteilung, hat das Kabinett kürzlich beschlossen.

Weiterführende Links
www.hochwasserinfo.bayern.de

Webcode: 20181004_003