Anzeige


09.05.2018 - Sponsored News

Großes Einsparpotenzial bei Pumpen

Insbesondere bei Strömungsmaschinen wie Pumpen ist Energieverschwendung ein großes Thema, da ihre Leistungsaufnahme exponentiell zur Drehzahl zunimmt. Bei herkömmlichen mechanischen Regelkonzepten tritt im Teillastbetrieb - also dann, wenn nicht die maximal mögliche Fördermenge benötigt wird - ein besonders hoher Energieverlust auf. Denn der Motor läuft hierbei immer mit maximaler Drehzahl, während das überschüssige Wasser mit mechanischen Stellgliedern weggedrosselt wird. Ein drehzahlvariables System mit Frequenzumrichter hingegen passt die Drehzahl immer exakt der aktuell benötigten Fördermenge an und nimmt somit nur so viel Energie auf, wie gerade wirklich erforderlich ist. Das Potenzial von integrierten Antriebssystemen von Siemens (Integrated Drive Systems) zeigen unter anderem die Umrichter Sinamics G120, die eine sehr hohe Leistungsdichte bieten. Der Umrichter Sinamics G120P Cabinet verfügt über spezielle Funktionen für Pumpen-, Lüfter- und Kompressoranwendungen und ermöglicht so einen besonders effizienten Betrieb und einfache Handhabung.

Diese Lösung können Sie auf der IFAT 2018 auf dem Stand von Siemens (Halle A1, 439) live erleben.

Weiterführende Links:
Siemens Sinamics
Siemens IFAT

Webcode: 20180507_005