Anzeige


14.03.2018

RePhoR - Regionales Phosphor-Recycling

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat Mitte März die Bekanntmachung der neuen Fördermaßnahme „Regionales Phosphor-Recycling (RePhoR)” veröffentlicht. Ziel der Fördermaßnahme ist die Entwicklung innovativer wirtschaftlicher Lösungen zum regionalen Phosphor-Recycling. Damit soll ein wichtiger Beitrag zur verstärkten Nutzung von Sekundärphosphor und zur Umsetzung der neuen Klarschlammverordnung geleistet werden. Die Förderung erfolgt in zwei Phasen: In der ersten Phase („Konzeptphase”) sollen Konzepte für ein regionales Phosphor-Recycling erarbeitet werden. Im Anschluss werden aus den vorliegenden Konzepten die besten ausgewählt. Diese erhalten in der zweiten Phase („Umsetzungsphase”) eine Forschungsförderung zur Realisierung der Konzepte. Die Förderanträge für die Konzeptphase sind dem Projektträger Karlsruhe bis spätestens 29. Juni 2018 vorzulegen. Die vollständige Bekanntmachung finden Sie im Bundesanzeiger (https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet) und unter folgendem Link auf der Homepage des BMBF: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1648.html. Ansprechpartner für die Bekanntmachung beim Projektträger Karlsruhe (PTKA) ist Dr.-Ing. Carsten Jobelius (Tel.: 0721 60822358, Mail: carsten.jobelius@kit.edu).

Webcode: 20180314_003